• Peter Weixelbaumer

Wep-coach: Zusätzliche 11 Tipps, wie du nachhaltig unglücklich bist↡




  1. Liebe andere Menschen nicht. Vor allem aber: Liebe dich selbst nicht! Wertschätzung ist generell Gift fürs eigene Unglück!

  2. Sei selbstkritisch: Schau immer auf das, was du schlecht gemacht hast. Und ignoriere, was du eventuell gut gemacht hast.

  3. Lebe ausschließlich nach den Regeln der anderen: Das gehört sich so. Das tut man so. Das ist einfach so. Fremdbestimmtheit macht einfach ein so wunderschön ungutes Gefühl!

  4. Es gibt in unserer Welt nur eine Realität, eine Wahrheit, eine Uhrzeit. Oder nicht? ;-)

  5. Sollte dich ein Anflug von Glücksgefühl ereilen, denke sofort an die größte Trauer, die größte Niederlage, die du bisher im Leben erlebt hast. Wirkt garantiert!

  6. Sehe alles negativ, wirklich alles: Ist nicht schwierig, du kannst das sehr gut trainieren! So ein Sch…! ;-)

  7. Lebe einen klaren Anspruch: dein Leben muss perfekt sein (hinterfrage aber bitte nicht, was „perfekt“ in diesem Zusammenhang bedeutet!), alles muss vorab berechenbar sein. Also lass ja keine Flexibilität zu (das ist nur was für Weicheier!)

  8. Durchtränke deine Sprache mit negativen Begriffen! Nein, keine Widerrede! Hör auf jetzt! Du wirst schon sehen, das wirkt ganz verrückt schnell und nicht elend langsam….Die Menschen um dich werden es (und damit dich)...nicht... lieben. ;-)

  9. Denke in Barrieren und Gegensätzen: Du und die anderen, ich bin klug, die anderen deppert, ich bin gut, die anderen Schwachonis usw. Wow, das prickelt richtig…! ;-)

  10. Höre nie auf andere, die wollen dir sicherlich nichts Gutes. Und komme nicht auf die Idee, andere als Feedback- und Reflexionspartner zu nützen. Die Klugheit steckt ausschließlich in dir!! Und integratives Denken tut schließlich weh.

  11. Jetzt hast du (endlich) erreicht, was du wolltest. Du bist am Ziel. Da hast du aber wohl Glück gehabt! Glück im Unglück!? Ooops, da muss was falsch gelaufen sein ;-)



Wep-coach: 11 additional tips, on how you can sustainably be unhappy↡EN↡


  1. Do not love other people, especially not yourself! Appreciation is gift for your own misfortune!

  2. Be self-critical: Always look at what you did badly. And ignore what you may have done well.

  3. Live your life according to the rules of others. That's the way it is. That's what you do. That's just it. Heteronomy simply makes such a wonderfully uncomfortable feeling.

  4. There is only one reality in this world , one truth an one time - isn't it?

  5. If you ever feel a touch of happiness, immediately think of the biggest grief, the biggest defeat you've ever experienced in your life. It works, guaranteed!

  6. See everything negative, really everything: It's not really difficult, you can train and teach yourself that mindset.

  7. Live a clear claim: your life must be perfect (but please do not question what "perfect" means in this context), everything must be predictable. So do not allow any flexibility (that's just for softies!)

  8. Drink your language in negative terms! No argument! Stop it now! You'll see, it works fast . The people around you will "love" it (and therefore you will be "loved", too).

  9. Think in Barriers and Differences: Tell yourself that you're smart and everyone else is dumb, you're good and everyone else is not educated and so on. Wow that really tingles..!

  10. Never listen to others, they certainly do not want what's in your best interest. And do not get the idea to use others as a feedback and reflection partner. The wisdom lies only within yourself!! And integrative thinking hurts.

  11. Now you have finally achieved what you wanted. YOU are the destination. But you were lucky! Lucky in a bad way, I guess something went wrong..... wep, am 16.07.2018


  • Facebook - White Circle
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Twitter - Weiß, Kreis,

© 2020, Wepsite. Created by cs2 Communication & Strategy Services GmbH, Peter-Behrens-Platz 9, 4020 Linz-Austria